Die aus der Region Stein am Rhein / SH stammenden TONY DYNAMITE AND THE SHOOTIN’ BEAVERS haben sich im Jahr 2008 formiert und mit viel Herzblut ein mitreissendes, vielseitiges Repertoire erarbeitet. Der Drang nach Eigenständigkeit motivierte die Band, ein Album mit Eigenkompositionen zu veröffentlichen. Im Frühjahr 2014 erschien das Erstlingswerk «Bloody Surf». In der internationalen Surfmusic Szene sind sie keine Unbekannten mehr. Auftritte am legendären «Surfer Joe Summer Festival» in Livorno/Italien in den Jahren 2013 und 2014 sowie Shows zusammen mit den «Insect Surfers» aus L.A. und «Surfer Joe» aus Italien machten sie auch ausserhalb der Schweiz bekannt.

Ein Abtaucher an ein Konzert von Tony Dynamite and the shootin’ beavers garantiert dir einen Wellenritt mit anhaltender Wirkung!
Mal instrumentaler Surfsound, mal eigenwillige Coverversionen legendärer Rocksongs (Nancy Sinatra, The Clash, The Rolling Stones, Mani Matter etc.), mal bluesig sanft, mal Rockabilly, mal punkig laut – das ist Tijuana-Rock, das sind Tony Dynamite and the shootin’ beavers.

Wenn der Saitenvirtuose Slim Dog Murphy seine Gitarre bearbeitet, Low Rider Stan seine Rhythm-Parts beisteuert und seiner Trompete die surfigsten Melodien entlockt, wenn Cock Rockin’ Joe seinen kompromisslosen Bassgroove zuschiesst und Mad Lock Rusty seine Sticks ins Elend hämmert, dann sind es nur noch die lahmen Socken, die in ihren Schuhen nicht auf Knien um Bewegung flehen.


Coming from the region of Stein am Rhein and Schaffhausen, Switzerland, TONY DYNAMITE AND THE SHOOTIN’ BEAVERS have formed in 2008 and worked with blood, sweat and tears on a sweeping and versatile repertoire of fine surf music. The desire for an individual style motivated the band to release an album with self-composed surf songs. In spring 2014 the debut album „Bloody Surf“ was published. The release of the album made it possible for the band to perform beyond the Swiss borders. Concerts at the legendary „Surfer Joe Summer Festival“ in Livorno (IT), and supporting act performances for the famous „Insect Surfers“ (L.A.) as well as „Surfer Joe and his Boss Combo“ (IT) followed.

Dive into a TONY DYNAMITE AND THE SHOOTIN’ BEAVERS concert and a long lasting  ride on the waves will be guaranteed!
It’s our instrumental surf sound as well as our maverick cover versions (Nancy Sinatra, The Clash, The Rolling Stones, Mani Matter etc.) spurring us on.
At times soft and bluesy or pretty much Rockabilly, at others loud, shrill’n punky. That’s what we call Tijuana-Rock. That’s Tony Dynamite and the shootin’ beavers.
When string virtuoso Slim Dog Murphy works his guitar, Low Rider Stan contributes his rhythm parts and induces the surfiest melodies with his trumpet, when Cock Rockin’ Joe adds his scrupulous bass groove and Mad Lock Rusty engulfs his drumsticks in misery, only slowpokes won’t run their asses onto the dancefloor.